top of page

Trauung in der Severinstorburg Köln

Im Juni durfte ich die standesamtliche Trauung von Maxe & Malte in der Severinstorburg Köln begleiten. Eine sehr schöne Location direkt am Chlodwigplatz. Es muss also nicht immer das traditionelle Standesamt am Kölner Rathaus sein.


Die Severinstorburg bietet einen sehr schönen Raum mit perfektem Fensterlicht.

Als Teil der mittelalterlichen Stadtmauer rund um Köln wurde die Severinstorburg in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut. Ihren Namen erhielt sie von der benachbarten Pfarrei St. Severinus und wurde fortan Severinspforte, Severinstor oder auf Kölsch einfach Vringspooz genannt.

Sie ist das einzige erhaltene Kölner Stadttor, an dessen einer Seite noch ein Stück der mittelalten Stadtmauer zu sehen ist.


Ein Hinweis jedoch: Die Severinstorburg ist so ganz und gar nicht barrierefrei. Es geht weit hinauf über steile und enge Treppen. Ein Aufzug ist nicht vorhanden.


Heute haben wir das Paarshooting vor der Trauung gemacht, so müsst ihr euch nachher nicht mehr von Familie und Freunden trennen. Die schönen urbanen Gassen der Kölner Südstadt bieten alles was es für tolle Hochzeitsfotos benötigt.

Schaut doch einfach mal durch den kleinen Ausschnitt der Reportage.


Standesamt: Severinstorburg Köln, Chlodwigplatz 19, 50678 Köln



Hochzeitsfotograf Köln / Hochzeitsfotograf Bonn / Hochzeitsfotograf Düsseldorf

#Hochzeitsfotografköln #Severinstorburg #Standesamtfotografköln #friedrichfotografie


bottom of page